Leuwaldhof - Kinder Jugend Reha - St. Veit i.Pg.

 

 

20180928 183751x  

HOL Schnöll Martina, Windhofer Nicole, BEd 

 
  
 

Die neue Heilstättenschule im Leuwaldhof

Der Leuwaldhof ist Österreichs erste Kinder- und Jugend-Rehabilitation für onkologische Patientinnen und Patienten mit Familienorientierung für Kinder und Jugendliche mit Stoffwechsel- und Verdauungstrakterkrankungen.

Am Leuwaldhof werden ALLE schulpflichtigen Kinder und Jugendliche (inklusive Geschwister!), während ihres drei- bzw. vierwöchigen stationären Aufenthaltes von einer NMS-Lehrerin und einer Sonderschullehrerin in zwei Klassen unterrichtet. Bei Bedarf können die zwei Klassen zusammengelegt werden, um gemeinsame Projekte und Lernzeiten zu gestalten.

Die Normalität des „Schullebens“ hilft den Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer Erkrankungen. Jeder Schüler und jede Schülerin kennt den Schulalltag aus seiner eigenen Erfahrung. Der Schulalltag ist etwas Vertrautes und Verlässliches. Der Schulbetrieb im Leuwaldhof bietet den Kindern und Jugendlichen daher auch Halt und Orientierung.

Für Schüler und Schülerinnen der AHS, BMS und BHS-Oberstufe übernimmt die HIS (Höhere Schule im Spital) den Unterricht (www.his-salzburg.at).

Kontakt zur Herkunftsschule

Schon im Vorfeld – also vor dem Aufenthalt im Leuwaldhof - wird die Herkunftsschule kontaktiert, um einen entsprechenden Informationsaustausch herbeizuführen. Die Kontaktierung der zuständigen Lehrpersonen der Herkunftsschule erfolgt zweckmäßigerweise direkt von der Heilstättenschule mit vorheriger Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Naturgemäß können auch die Eltern einen direkten Kontakt mit der Herkunftsschule herstellen. Durch die Zusammenarbeit mit der Herkunftsschule, die auch einen laufenden Kontakt zwischen den Lehrpersonen beinhaltet, ist gewährleistet, dass die entsprechenden Lehrinhalte auch während des Aufenthaltes im Leuwaldhof vermittelt werden können.

Nach Ende des Aufenthaltes wird für die Schüler und Schülerinnen eine Schulbesuchsbestätigung ausgestellt, um die ordnungsgemäße Teilnahme am Unterricht zu dokumentieren.

Ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass für die Zeit des Aufenthaltes im Leuwaldhof keine Fehlstunden anfallen.

Leistungsfeststellung

Im Leuwaldhof können Prüfungen, Tests und Schularbeiten absolviert und durchgeführt werden. Korrigiert und benotet werden diese von den Lehrpersonen der Herkunftsschule. Die Durchführung dieser Prüfungen, Schularbeiten und Tests ermöglicht es den Schülern und Schülerinnen, ihre vertraute Schülerrolle beizubehalten und ohne zusätzlichen Prüfungsstress wieder in ihre Herkunftsschule zurückzukehren.

Unser Ziel:

Aus unterrichtspädagogischer Sicht ist es äußerst wichtig, den Schülern und Schülerinnen den Wiedereinstieg in ihre Herkunftsklassen zu ermöglichen und zu erleichtern. Überdies ist die Stärkung des Selbstvertrauens sowie die Hebung des Selbstwertgefühles ein wichtiger Aspekt, um auch die schulischen Anforderungen bewältigen zu können.