Institut für Heilpädagogik Salzburg

 

Das Institut für Heilpädagogik in der Klessheimer Allee dient der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien, die durch Verhaltensauffälligkeiten und/oder Entwicklungsproblemen (mit und ohne Hyperaktivität) bzw. häufig daraus resultierenden Lern- bzw. Leistungsschwächen, belastet sind. In einem meist achtwöchigen Aufenthalt werden Kinder hier in zwei altersgemischten Kleinklassen der Heilstättenschule unterrichtet.

Kontakt zur Herkunftsschule

Gleich mit Beginn des Aufenthaltes stehen wir im regelmäßigem Kontakt mit der Herkunftsschule jedes einzelnen Kindes und Jugendlichen. Wir erhalten wöchentlich den aktuellen Lernstoff und erarbeiten diesen mit den Schüler*innen.

Unterricht

Wir unterrichten Kinder und Jugendliche von der Vorschulkasse bis zur 2. Klasse Mittelschule.

In den ersten Aufenthaltstagen wird der schulische Leistungsstand der Schüler*innen ermittelt. Darauf aufbauend orientieren wir uns so weit wie möglich an den Lehrstoffvorgaben der Stammschule. Auch Schularbeiten und Tests werden in Absprache mit der Herkunftsschule durchgeführt.

Die Einhaltung klarer Grenzen und ein konkreter Ordnungsrahmen sind uns sehr wichtig. Für einen schulischen Erfolg sind für uns Lernmotivation, selbstständige Handlungsplanung und altersmäße soziale Interaktionen die Basis.

Ziel

Ziel ist es, die emotionale, soziale und schulische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, mit einem Team aus verschiedenen Berufsgruppen von Arzt, Psycholog*innen, Pädagog*innen, Therapeut*innen und Erzieher*innen möglichst optimal zu fördern. Dabei gehen wir auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse der Schüler*innen ein.

Die wichtigsten Ziele aus schulischer Sicht sind es, den Kindern und Jugendlichen den Wiedereinstieg in ihre Klasse durch einen möglichst geringen Lernausfall zu erleichtern oder einen Klassen- oder Schulwechsel vorzubereiten und ein Wiederholen der Schulstufe nach Möglichkeit zu vermeiden.

Aus heilpädagogischer Sicht ist es uns ein besonderes Anliegen, den uns anvertrauten Schüler *innen durch Schaffung von Erfolgserlebnissen eine positive Einstellung zur Schule im Allgemeinen zu vermitteln.

 

Lehr Fotos 2020 hp  

Gabriela Steinegg; Mag. Ulf Marx; Ingo Kriegseisen, BEd; Melanie Greil, BEd;